Digitale Bedrohungen blue

 

Generell sind Ihre Daten bei uns in guten Händen,

sowohl bezüglich des Schutzes vor Angriffen auf unsere eigenen Server,
als auch bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften bezüglich des Datenschutzes.

Die notwendigen Datenübermittlungen finden über https-Verbindungen statt,
alle Dokumente werden auf sftp Servern abgelegt und
können von Ihnen über sichere Clients geladen werden.
Alle Zugriffe auf unsere Datenbank finden über Zertifikate statt.

Unsere Mailserver stehen in Deutschland, sie verschlüsseln die Daten nicht nur serverseitig,
die Daten werden auch auf dem Transportweg verschlüsselt,
so dass eine "Man in the middle" Attacke nicht möglich ist.

 

Im Folgenden eine Beschreibung und Übersicht wie wir mit Ihren Daten umgehen

Datenerhebung und Nutzung:
Cervis erhebt und nutzt nur Daten, die für Terminvereinbarungen und Vor-Ort Einsätze unbedingt notwendig sind und welche Sie uns persönlich und freiwillig haben zukommen lassen. Das heißt auch, dass die Nutzung und Auswertung von Daten zu einem Zwecke welcher außerhalb des eigentlichen Geschäftsbereiches der Cervis liegt, niemals stattfinden wird.
Sämtliche Daten verbleiben innerhalb der in den gezeigten Schaubildern dargestellten Netzwerkes Techniker – Cervis – Kunde / Kooperationspartner etc. und werden niemals an Dritte weitergegeben, verkauft oder ähnliches. Selbstverständlich werden bei der Cervis keinerlei Profile angelegt, wie es bspw. bei Social-Media, oder bei Amazon üblich ist und wir nehmen damit entsprechend Abstand von hoch-individualisierter Werbung, Nutzer-Überwachung und -Verfolgung von einzelnen Personen.
Eventuell von Cervis erstellte Auswertungen, basierend auf den vorhandenen Daten, werden nur für Optimierungen innerhalb der Cervis, oder für die Wiedergabe des aktuellen Standes eines Projektes genutzt. Letzteres erfolgt im Allgemeinen aggregiert und zeigt nur Daten die vom Auftraggeber des Projektes selbst bereitgestellt wurden oder während des Projektes erhoben wurden.

Sonderfall bzgl. des Datenschutzes:
Wir schützen die gespeicherten Daten mit Firewalls und verschlüsseln den Datentransfer im öffentlichen Internet mit standardisierten Verfahren. Nur wenn ausdrücklich von einem Kooperationspartner gewünscht, transferieren wir Daten unverschlüsselt. Solche Fälle regeln wir vertraglich, beraten dabei den Kunden in unseren Möglichkeiten und vermeiden, dass Daten von Dritten übertragen werden. Im Ausnahmefall müssen wir dann die Datenschutzverantwortung für die betroffenen Daten an den entsprechenden Kooperationspartner abgeben.

Für weitere Fragen Rund um das Thema Datenschutz, wie bspw. Anfragen zur Bereitstellung gespeicherter Daten oder Löschung von Daten, rufen Sie uns gerne an, oder schreiben uns eine Mail auf datenschutz@cervis.de.